abonnieren verfolgen erleben

Wenn Sie einen Fensterplatz im Flieger ergattert haben, erhalten Sie beim Abflug und Landung eine Sicht auf Wasserwege, das Straßennetz und sehen, wie die Orte angebunden sind und ob es aktuell zum Beispiel Staus gibt.

Aber auf dem Boden - wenn wir am meisten davon profitieren könnten - ist es meist schwierig, diese Zusammenhänge schnell zu verstehen.

Betreiber von virtualisierten Datacentern haben hier eine ähnliche Herausforderung. Es gibt viele spezialisierte Monitoringtools, die aber nicht die Weitsicht für das schnelle Auffinden von Performance-Engpässen liefern.

Dabei bietet die Vogelperspektive eine gute Methode, um aufzuzeigen, wie alles „miteinander verbunden“ ist, beziehungsweise die Möglichkeit Wichtiges von Unwichtigem zu unterscheiden.

Die  AA-IPM Software von Uila liefert eine neue einzigartige Sichtweise auf die IT-Performance von virtualisierten Umgebungen und mittels Root-Cause-Analyse unterstützt es einen effizienten Workflow bei der Analyse von Performanceproblemen.

Im nachfolgenden  Anwenderbericht erhalten Sie einen Einblick, wie ein Versicherungsunternehmen in Deutschland mit der Uila-Software einen 360-Grad-Blickwinkel auf die Performance Ihres Rechenzentrums erhält.

Wer fliegt kann die Dinge und deren Zusammenhang sehen und bewerten.
Wer fliegt muss nicht enge und vollgepackte Wege gehen und kommt zwangsläufig schneller an.

Buchen Sie sich einen  „Testflug“ mit der Uila AA-IPM Software.