Sehr geehrter Interessent,

wie vermutlich jeder Netzwerkadministrator bestätigen kann, verursacht die Instabilität des BGP-Peerings bei großen Netzwerken Leistungsprobleme aller Art.



LANline Artikel: BGP-Instabilität identifizieren - Das Netz unter der Lupe





Mit den bisher am Markt bekannten Analysesystemen ist es aktuell sehr schwierig, an diese Informationen zu kommen. Ereignisse, etwa dauerhafte Verbindungsfehler, können Update-Sequenzen entlang von Pfaden im Netzwerk auslösen, die nachfolgende Auswirkungen haben können:

  • Temporäre Forwarding-Loops für betroffene Netzwerkpräfixe während der Konvergenz
  • extremer Bandbreitenverbrauch aufgrund erhöhter Kommunikationsaktivität zwischen Netzwerkknoten
  • steigende CPU-Auslastung in Netzwerkknoten aufgrund der Notwendigkeit, große Mengen sich ständig ändernder Daten verarbeiten zu müssen





In der aktuellen Ausgabe der LANline wurde dieses Thema aufgegriffen und in einem Fachbeitrag zusammengefasst, den wir Ihnen gesondert über diese Mail zur Verfügung stellen möchten.

Sollte dieses Thema auch bei Ihnen aktuell sein und Sie Fragen oder Problemstellungen in diese Richtung haben, dann freuen wir uns über Ihre Kontaktaufnahme.



Ihr
David Baum

IP Fabric Netzwerkinfrastruktur-Managementplattform

Damit geht es: IP Fabric
Für die im Artikel der LANline gezeigte Problemstellung wurde auf die Managementlösung von IP Fabric zurückgegriffen. Sie automatisiert die Datenerfassung der Infrastruktur von großen Netzwerken und mit vordefinierten Überprüfungen werden Inkonsistenzen und Probleme im Netzwerk proaktiv aufgezeigt.


Mehr zu IP Fabric